Sie sind mit Alkohol und / oder Drogen auffällig geworden und es droht der Verlust der Fahrerlaubnis? Ihnen ist die Fahrerlaubnis bereits entzogen worden und Sie möchten diese wiedererlangen?

Nach einem Alkoholdelikt kann, nach einem Drogendelikt muss immer ein Nachweis über die Teilnahme an einem Abstinenzkontrollprogramm erbracht werden. Im Rahmen dieser Abstinenznachweise können Sie, sowohl bei Alkoholdelikten als auch bei Drogenkonsum, wählen zwischen Haaranalyse und Urinanalyse.

Nachweise über ein Leben ohne Alkohol oder Drogen dürfen im Rahmen der Fahreignungsbegutachtung nur dann anerkannt werden, wenn sie nach den CTU-Kriterien der aktuellen Auflage der Beurteilungskriterien erfolgt sind und das analysierende Labor nach DIN 17025 für forensische Drogen- und Alkoholanalytik akkreditiert ist. Unsere Labore gewährleisten diese Voraussetzungen.


Was wir machen

Unsere Ärzte erfüllen alle erforderlichen CTU-Kriterien. Sie haben spezielle Fortbildungen für die Durchführung und Probennahme für Abstinenznachweise besucht und können dies bei Bedarf durch Zertifikate nachweisen. Somit können Sie sicher sein, dass unsere Bescheinigungen bei einer Fahreignungsbegutachtung anerkannt werden.

Sofern Sie sich für die Durchführung eines Urin-Kontrollprogramms entscheiden, prüfen wir mit Ihnen zunächst, welcher Kontrollzeitraum in Ihrem speziellen Fall erfasst werden muss (z.B. 3, 6 oder 12 Monate, ) bzw. welche Alternativen zur kurzfristigen Erreichung Ihres Zieles möglich sind.

Zusammen mit Ihrem Vertrag über die Durchführung eines Kontrollprogramms erhalten Sie ein Merkblatt, dem Sie Besonderheiten entnehmen können, die im Rahmen des Kontrollzeitraumes strikt zu beachten sind.

Alkoholabstinenznachweis durch ein Urin-Screening

Bei einer Alkohol-Abstinenzkontrolle vereinbaren Sie mit uns den Kontrollzeitraum.

Das Programm besteht in der Regel aus vier Kontrollen im halben Jahr oder sechs Kontrollen innerhalb eines ganzen Jahres. Während dieses Zeitraums müssen Sie ständig erreichbar sein und spätestens am Folgetag der Einbestellung Ihre Probe unter direkter Sicht abgeben.

01

Termine für Urinkontrollen dürfen frühestens einen Tag davor dem Probanden bekannt gegeben werden.

02

Für Personen mit einer Arbeitsstelle, von der sie nicht von einem Tag auf den anderen fehlen können oder mit einer Arbeitsstelle weit weg von zu Hause haben (Montage, Reisende usw..) ist die Erfüllung des Urin-Kontroll-Programms nur sehr schwer möglich.

03

Urlaube oder berufsbedingte Abwesenheit müssen mindestens 3 Tage vorab gemeldet werden.

04

Probanden im Urin-Screeningprogramm müssen immer darauf achten, dass sie am Tag der Probenabgabe und am Tag davor nicht zu viel trinken. Als Faustregel gilt maximal 1,5 Liter und kein Konsum von harntreibenden Getränken wie Kaffee oder Tee. Dadurch würde die Urinprobe verwässert und unbrauchbar werden, was bei einem zweiten Vorkommen zum Abbruch des Programms führt, so dass kein gültiger Abstinenznachweis vorliegt.

05

Die Abgabe der Urinprobe ist zwingend unter Beobachtung eines autorisierten Arztes oder von entsprechendem Fachpersonal durchzuführen - eine Vorschrift, die für einen forensischen Nachweis unbedingt zu erfüllen ist.

Im Rahmen eines Nachweises für Alkoholabstinenz sollte auf alkoholhaltige Lebensmittel und Medikamente sowie auf „alkoholfreie“ Getränke wie alkoholfreies Bier verzichtet werden. Meist enthalten diese geringfügige Mengen Alkohol die unter Umständen im Test zu einer Überschreitung des Grenzwertes führen könnten.

Wichtig für den

Alkoholabstinenznachweis

Alkoholabstinenznachweis durch eine Haaranalyse

In der Praxis hat sich die Haaranalyse als Mittel für den Nachweis einer Abstinenz bewährt, weil sie im Vergleich zu den Urinscreenings im Ablauf und in der Durchführung der Probenentnahmen bei weitem nicht so aufwendig durchzuführen sind. Die Entnahme einer Haarprobe zur Analyse ist besser planbar und dadurch auch für Personen durchführbar, die häufig zu Hause abwesend sind.

Ein ganz wichtiger Vorteil der Haaranalyse ist die Möglichkeit, dass auch ein Beweis für die Vergangenheit möglich ist. In der Praxis bedeutet das, dass für jeden Zentimeter der untersuchten Haarlänge (ein Zeitraum von einem Monat) anerkannt wird.

01

Da Ethylglucuronid (Etg) wasserlöslich ist, also langfristig aus den Haaren ausgewaschen wird, kann nur ein Haarstrang von maximal 3 cm analysiert werden. Dies entspricht einem Nachweis von etwa 3 Monaten.

02

Von einem autorisierten Arzt werden jeweils zwei etwa bleistiftdicke Haarstränge vorzugsweise am Hinterkopf entnommen.

03

Durch eine Haaranalyse kann Ihre Alkoholabstinenz für jeweils drei Monate rückblickend bewertet werden.

04

Um ein Jahr Alkoholabstinenz dokumentieren zu können sind insgesamt 4 Haaranalysen zu je 3 cm notwendig.

05

Die Entnahme eine Haarprobe ist zwingend unter Beobachtung eines autorisierten Arztes durchzuführen - eine Vorschrift, die für einen forensischen Nachweis unbedingt zu erfüllen ist.

Vor Abgabe einer EtG Haaranalyse (Alkoholabstinenznachweis) muss sowohl auf alkoholhaltige Lebensmittel und Medikamente als auch auf so genannte "alkoholfreie" Getränke, wie alkoholfreies Bier, verzichtet werden. Diese enthalten in der Regel geringfügige Mengen Alkohol und könnten unter Umständen bei der Analyse zu einer Überschreitung des Grenzwertes führen.

wichtig für den

Alkoholabstinenznachweis

Drogenabstinenznachweis durch ein Urin-Screening

Bei einer Drogenabstinenzkontrolle vereinbaren Sie mit uns den Zeitraum der Kontrolle.

Das Programm besteht in der Regel aus vier Kontrollen im halben Jahr oder sechs Kontrollen innerhalb eines ganzen Jahres. Während dieses Zeitraums müssen Sie ständig erreichbar sein und spätestens am Folgetag der Einbestellung Ihre Probe unter direkter Sicht abgeben.

01

Termine für Urinkontrollen dürfen höchstens einen Tag davor dem Probanden bekannt gegeben werden.

02

Für Personen mit einer Arbeitsstelle, von der sie nicht von einem Tag auf den anderen fehlen können oder mit einer Arbeitsstelle weit weg von zu Hause haben (Montage, Reisende usw..) ist die Erfüllung des Urin-Kontroll-Programms nur sehr schwer möglich.

03

Urlaube oder berufsbedingte Abwesenheit müssen mindestens 3 Tage vorab gemeldet werden.

04

Probanden im Urin-Screeningprogramm müssen immer darauf achten, dass sie am Tag der Probenabgabe und am Tag davor nicht zu viel trinken. Als Faustregel gilt maximal 1,5 Liter und kein Konsum von harntreibenden Getränken wie Kaffee oder Tee. Dadurch würde die Urinprobe verwässert und unbrauchbar werden, was bei einem zweiten Vorkommen zum Abbruch des Programms führt, so dass kein gültiger Abstinenznachweis vorliegt.

05

Die Abgabe der Urinprobe ist zwingend unter Beobachtung eines autorisierten Arztes durchzuführen - eine Vorschrift, die für einen forensischen Nachweis unbedingt zu erfüllen ist.

Um eine Beeinflussung der Drogenanalysen auszuschließen, nehmen Sie bitte während des gesamten Zeitraums des Drogenkontrollprogramms keine hanf- oder mohnhaltigen Nahrungsmittel wie zum Beispiel Öle, Flocken, Mohnkuchen, Mohnbrötchen, Mohnsamen im Müsli usw. zu sich.


Vermeiden Sie auch die Anwendung von hanfhaltigen Pflegeprodukten wie Haarwaschmittel oder Cremes.

Eine unwissentliche oder passive Aufnahme von Stoffen, die im Drogenkontrollprogramm nachgewiesen
werden, ist kein entlastendes Argument für Sie, sondern hat unweigerlich den sofortigen Abbruch des Drogenkontrollprogramms zur Folge.

wichtig für den

Drogenabstinenznachweis

Drogenabstinenznachweis durch Haaranalyse

In der Praxis hat sich die Haaranalyse als Mittel für den Nachweis einer Abstinenz bewährt, weil sie im Vergleich zu den Urinscreenings im Ablauf und in der Durchführung der Probenentnahmen bei weitem nicht so aufwendig durchzuführen sind. Die Entnahme einer Haarprobe zur Analyse ist besser planbar und dadurch auch für Personen durchführbar, die häufig zu Hause abwesend sind.

Ein ganz wichtiger Vorteil der Haaranalyse ist die Möglichkeit, dass auch ein Beweis für die Vergangenheit möglich ist. In der Praxis bedeutet das, dass für jeden Zentimeter der untersuchten Haarlänge (ein Zeitraum von einem Monat) anerkannt wird.

01

Es kann nur ein Haarstrang von maximal 6 cm analysiert werden. Dies entspricht einem Nachweis von etwa 6 Monaten.

02

Von einem autorisierten Arzt werden jeweils zwei etwa bleistiftdicke Haarstränge am Hinterkopf entnommen.

03

Durch eine Haaranalyse kann Ihre Drogenabstinenz für jeweils maximal sechs Monate rückblickend bewertet werden.

04

Um ein Jahr Drogenabstinenz dokumentieren zu können sind insgesamt 2 Haaranalysen zu je 6 cm notwendig.

05

Die Entnahme einer Haarprobe ist zwingend unter Beobachtung eines autorisierten Arztes durchzuführen - eine Vorschrift, die für einen forensischen Nachweis unbedingt zu erfüllen ist.

Vor Abgabe einer Haaranalyse Drogen (Drogenabstinenznachweis) sollte auf alle Mohn- und Hanfprodukte sowie auch auf den Aufenthalt in Räumen, in denen Drogen konsumiert werden, vollkommen verzichtet werden

Eine unwissentliche oder passive Aufnahme von Stoffen, die im Drogenkontrollprogramm nachgewiesen werden, ist kein entlastendes Argument für Sie, sondern hat unweigerlich den sofortigen Abbruch des Drogenkontrollprogramms zur Folge.

wichtig für den

Drogenabstinenznachweis

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!

Abstinenznachweise nach Medikamenten oder Opiatkonsum

In besonderen Fällen können weiterführende Untersuchungen mit besonderen Stoffgruppen verlangt werden. Auch hier bieten wir entsprechende, für Sie maßgeschneiderte Lösungen.

Sprechen Sie uns an! Wir beraten Sie gerne!

Kontakt

Depara GmbH
Taunusstraße 1
63594 Hasselroth

E-Mail: info@depara.gmbh
Telefon: 06055 / 8968686
Fax: 06055 / 8839970


Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Depara GmbH
Taunusstraße 1
63594 Hasselroth

Vertreten durch
Michael Marek

Registereintrag
​Eintragung im Handelsregister.
Registergericht: Amtsgericht Hanau
Registernummer: 95703

Umsatzsteuer
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 306757748

Streitschlichtung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit: https://ec.europa.eu/consumers...​​
Unsere E-Mail-Adresse finden Sie im Impressum.

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


Webdesign & Entwicklung: www.gardenofconcepts.com

Bildlizenzen

​Datenschutzerklärung